Info: Bilder können nur mit der Antwort Funktion eingebettet werden, mit der Schnellantwort funktioniert dies nicht!

Willkommen Gast 

Infos ein-/ausblenden

Willkommen Gast! Um Beiträge zu verfassen musst Du registriert sein.





Seiten: [1]
Autor Thema:Raumtemperaturregler oder PID: Wärmepumpen-Steuerung
Pmeger
Profi
Beiträge: 136
Permalink
Beitrag Raumtemperaturregler oder PID: Wärmepumpen-Steuerung
am 18.10.2018, 09:50
Zitat

Hallo zusammen,

ich nutze den Raumtemperaturregler um meine Warmwasseraufbereitung per Luftwärmepumpe (LWP) zu steuern.
Es werden 2 Ventile (Heizung und Brauchwasser in getrennten Pufferspeichern) per Aktor sowie die LWP selbst geschaltet.

Hierzu habe ich vor die LWP eine Einschaltverzögerung von 10s gelegt, damit das Ventil auch definitiv geöffnet ist.
Jetzt ist es so, dass mein Raumtemperaturregler zwar seine Arbeit erledigt, aber er ist mir zu kurz "an" (schwingt). Ich möchte das er länger an bleibt, also nach erreichen der Temperatur ruhig noch 10 Minuten heizen.
Reicht es hier den Zyklus heizen hochzusetzen?

P: 30
I: 3
D: 240
i Windup: 20
Zyklus: 500

Oder ist das für meinen Fall der falsche Weg?
Alternativ kann ich natürlich auch mit den Bausteinen Größer und Kleiner arbeiten: wenn Temperatur kleiner 55° einschalten, wenn größer 57° abschalten.

Danke und Gruß

Marcel
Profi
Beiträge: 108
Permalink
Beitrag Re: Raumtemperaturregler oder PID: Wärmepumpen-Steuerung
am 20.10.2018, 23:51
Zitat

hallo,
Regelst du die Leistung deiner WP oder schaltest du sie nur stumpf ein und aus.
Was für eine WP hast du? Baujahr?
so Ganz verstehe ich nicht wie du über einen PID (Der RTR ist nicht mehr als ein PID mit mehr Optionen (sehe ich das falsch??)) deine WP ansteuerst.

Hat die WP nicht einen eingenen Regler? der kann das oft besser als Xhome (sorry)
du kannst die Fühler werte abbreifen und visualisieren und loggen. Du kannst auch deine Raumrelgelung über Xhome laufen lassen. Das macht Sinn.

Vorteilhaft wäre die Regelung nur in Verbindung mit der Wettervorhersage. aber da würde ich Pufferldaung regeln. Du hast Fußbodenheizung?

Fragen über Fragen um dein Problem genau zu erkunden.

Ich hoffe wir kommen zur Lösung...
Marcel 🙂

In Entstehung:
XHome-Evo 1.0.48 @ RasPi 3 (Linux Version)
EIB per 1a Gateway (Software ETS 4) | Modbus per EAP Modul2020 B2 | DALI per Loytec LDALI ME201U (Modbus TCP) | Cylon DDC per Modbus TCP/RTU EAP Gateway
Honeywell MB Secure EMA

Pmeger
Profi
Beiträge: 136
Permalink
Beitrag Re: Raumtemperaturregler oder PID: Wärmepumpen-Steuerung
am 21.10.2018, 00:12
Zitat

Hallo,

Danke für deine Antwort!
Ich schalte die LWP stumpf ein/aus. Dafür ist ein extra potentialfreier Schaltkontakt vorhanden.
Es ist eine Panasonic von 2017. Dort stelle ich lediglich die Vorlauftemperatur ein, den Rest regelt die LWP selbst.
Ja, Fußbodenheizung.

Über die Wettervorhersage schalte ich die LWP zum Beispiel auch ein, obwohl die Puffer Temperatur noch ausreicht. Aber dennoch könnte es ja vorkommen, dass das Wasser im Puffer nicht warm genug ist usw. darum der PID Regler.
Ich regele also nicht die LWP sondern aktiviere/deaktiviere die Pufferladung

Marcel
Profi
Beiträge: 108
Permalink
Beitrag Re: Raumtemperaturregler oder PID: Wärmepumpen-Steuerung
am 23.10.2018, 07:17
Zitat

Hallo,
kannst du ein paar Bilder deiner Logik schicken? so ganz kann ich dir nicht folgen. Hat die WP keinen 0-10V Eingang zur Vorgabe der VL-Temp oder zum schieben der Soll-Temp?
Das wäre besser dann änderst du über die Wettervorhersage nur die VL Temp.
DU lässt ja, wenn ich es richtig verstehe, die WP Laufen obwohl die Puffertemperatur erreicht ist. Dann sollte die WP aber die Leistung runterregeln,

Hast du das selber gebaut? KNX? bist du fit darin? sorry das ich frage 🙂

Gerne kannst du mir die Daten der WP Schicken, Also Model usw. Dann sehe ich mal was die WP alles kann 🙂

Marcel

In Entstehung:
XHome-Evo 1.0.48 @ RasPi 3 (Linux Version)
EIB per 1a Gateway (Software ETS 4) | Modbus per EAP Modul2020 B2 | DALI per Loytec LDALI ME201U (Modbus TCP) | Cylon DDC per Modbus TCP/RTU EAP Gateway
Honeywell MB Secure EMA

Pmeger
Profi
Beiträge: 136
Permalink
Beitrag Re: Raumtemperaturregler oder PID: Wärmepumpen-Steuerung
am 23.10.2018, 11:43
Zitat

Es ist eine Panasonic Aquarea Serie G, 16kW, Mono Block.
Die hat keinen 0 - 10 V Eingang für die Vorlauftemperatur, lediglich einen Controller mit Display. Hier lässt sie die Temperatur einstellen.

Ja, es ist ein KNX Projekt und alles selbst gemacht. Natürlich hab ich das drauf. Was soll ich da jetzt sonst antworten? 🙂

Im Anhang ein Bild der Logik. Im ersten Step überprüfe ich die die Brauchwasser Temperatur (Speicher 2) und heize hier mit der LWP zusätzlich vor.
Abhängig von der Außentemperatur.
Ansonsten wird der Heizungs Puffer (Speicher 1) auf 35 Grad gehalten, bzw. bei PV Überschuss auf 40 Grad erwärmt.

Image

Marcel
Profi
Beiträge: 108
Permalink
Beitrag Re: Raumtemperaturregler oder PID: Wärmepumpen-Steuerung
am 23.10.2018, 20:43
Zitat

hi,
Jetzt verstehe ich langsam...
Also vorweg, für dieses Gerät gibt es KNX und Modbus anbidnugn über welche du "angeblich" sehr schön deine Soll Parameter regeln kannst und auch Werte zurück bekommst.. immer noch die schönste Lösung.
Einen Sinn im RTR sehe ich hier nicht. Ein normaler PID würde reichen. Du nutzt ja eh nur den Schaltausgang. An sich könntest du eine simplen on-off Schaltung Bauen. Oder Du lässt den Befehl einfach 10 Minuten Nachlaufen. Ein erhöhen der Zyklus Zeit würde auch das Einschalen verzögern, Da hat nur dann den Sinn wenn du Schwingungen hast. Aber das glaube ich nicht.
Ich habe mit den Werten des PID (ein RTR ist nicht mehr vom Prinzip) etwas gespielt aber ein nachlaufen ist scheinbar kaum möglich. Sobald der Soll überschritten ist geht er vom Gas.
Was machst du wenn dien Puffer seine 40 Grad erreicht hat und du immer noch PV Überschuss hast? Hört das Ding dann auf? Was spricht gehen mehr Wärme wenn die PV liefert? Wenn es draus nachts kalt mischst du dir den VL eh zusammen. Dann hättest für den nächsten trüber Tag genug Leistung im Speicher ohne die WP holen zu müssen.

Beste Grüße Marcel

In Entstehung:
XHome-Evo 1.0.48 @ RasPi 3 (Linux Version)
EIB per 1a Gateway (Software ETS 4) | Modbus per EAP Modul2020 B2 | DALI per Loytec LDALI ME201U (Modbus TCP) | Cylon DDC per Modbus TCP/RTU EAP Gateway
Honeywell MB Secure EMA

Pmeger
Profi
Beiträge: 136
Permalink
Beitrag Re: Raumtemperaturregler oder PID: Wärmepumpen-Steuerung
am 23.10.2018, 20:59
Zitat

Darum ja die Frage nach dem Unterschied vom RTR zum PID - wenn es für meinen Fall keinen Unterschied gibt, macht es jetzt auch keinen Sinn das umzubauen 😀
Okay, da er so schnell wieder abschaltet, werde ich den RTR rausnehmen und bei z.B. weniger als 35° aktivieren, bei 37° dann deaktivieren.
Wenn es soviel Überschuss an PV gab, dass ich bei 40° bin - macht die LWP kaum noch Sinn, da die Solarthermie dann einen Vorlauf von ~40° zur Verfügung stellt. Die LWP muss dann aber auch viel mehr Energie verbraten um z.B. 41° hinzubekommen als ich nutzen hätte: Puffer Verlust, Wirkungsgrad LWP usw...
Mein Puffer 1 hat ein Volumen von 3.000 Liter - bis die LWP das mal auf 40° hat, vergehen aber auch ein paar Stunden.

Ein KNX Interface für meine LWP? Ich habe noch keines gefunden, lediglich für die Split Variante.

Marcel
Profi
Beiträge: 108
Permalink
Beitrag Re: Raumtemperaturregler oder PID: Wärmepumpen-Steuerung
am 23.10.2018, 21:15
Zitat

angeblich für alle alle Aquarea..... PAW-AW-KNX-1i (für Modbus PAW-AW-MBS-1)
Ich Arbeite nur mit Mitsubishi. Warum eigentlich Monoblock? wie Weit ist dein Außengerät vom Innengerät weg? Ich persönlich bin Verfechter von Split. Kann sie aber auch handeln.

okay.. der große Speicher und eine zusätzliche Solar erklärt deine Regelung 🙂 Damit hatte ich nicht gerechnet, aber klar,.. bei 16kW..... Was hast du Beheizte Fläche?

Eine On-Off sollte besser klappen. Ich bin selber gerade am Planen des Hauses und am überlegen wie ich das mit der Vorhersage am besten Regel. Ich wollte je nach Außentemperatur die VL schieben. Ob das klappt???

Marcel 🙂

In Entstehung:
XHome-Evo 1.0.48 @ RasPi 3 (Linux Version)
EIB per 1a Gateway (Software ETS 4) | Modbus per EAP Modul2020 B2 | DALI per Loytec LDALI ME201U (Modbus TCP) | Cylon DDC per Modbus TCP/RTU EAP Gateway
Honeywell MB Secure EMA

Pmeger
Profi
Beiträge: 136
Permalink
Beitrag Re: Raumtemperaturregler oder PID: Wärmepumpen-Steuerung
am 23.10.2018, 21:26
Zitat

Ja, dieses Modul kenne ich. Ist aber nicht mit meiner LWP kompatibel.
Ich habe die LWP sehr günstig bekommen und sie erfüllt die Anforderungen für den Energiebedarf. Wir haben kein Innengerät, nur das Außengerät.
Die Fläche beträgt ca. 280m² netto - das Problem ist aber vielmehr das Volumen. Unser Wohnzimmer z.B. hat eine Höhe von 6 bis 9m bei gut 65m² Fläche.
Ich werde es am Wochenende auf On-/Off umbauen.
Das mit der VL Temperatur wird wohl kein Problem sein, wenn Deine LWP sich extern steuern lässt.

Pmeger
Profi
Beiträge: 136
Permalink
Beitrag Re: Raumtemperaturregler oder PID: Wärmepumpen-Steuerung
am 11.11.2018, 01:03
Zitat

Gibt es evtl eine Möglichkeit in der Logik einen Schwellwert nutzen zu können?
Einschalten bei unterschreiten von 40
Ausschalten bei überschreiten von 42
Meine MDT Aktoren lassen sich so zum Beispiel ein und ausschalten...
Danke!

Pmeger
Profi
Beiträge: 136
Permalink
Beitrag Re: Raumtemperaturregler oder PID: Wärmepumpen-Steuerung
am 1.12.2018, 10:06
Zitat

Hat sich erledigt. Habe mich für etwas anderes entschieden.

Marcel
Profi
Beiträge: 108
Permalink
Beitrag Re: Raumtemperaturregler oder PID: Wärmepumpen-Steuerung
am 1.12.2018, 10:17
Zitat

Guten Morgen,
jetzt möchten wir aber auch wissen was 🙂

LG Marcel

In Entstehung:
XHome-Evo 1.0.48 @ RasPi 3 (Linux Version)
EIB per 1a Gateway (Software ETS 4) | Modbus per EAP Modul2020 B2 | DALI per Loytec LDALI ME201U (Modbus TCP) | Cylon DDC per Modbus TCP/RTU EAP Gateway
Honeywell MB Secure EMA

Pmeger
Profi
Beiträge: 136
Permalink
Beitrag Re: Raumtemperaturregler oder PID: Wärmepumpen-Steuerung
am 1.12.2018, 10:30
Zitat

Da der Support vom xsolution Team zu wünschen übrig lässt:
Gira X1
Sarah² von hubware

Beide können was ich brauche. Der X1 hat für mich den Vorteil: Gewohnte Visu wie vom Gira G1. Und bringt die notwendigen Logiken sowie Sonos Unterstützung mit.

Seiten: [1]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen